Hauswirtschaft

hauswirtschaft hauswirtschaft hauswirtschaft 

 

Der Schwerpunkt unserer Arbeit im Fach Hauswirtschaft liegt darin, den Schülerinnen und Schülern durch handlungsbezogenen Umgang mit den Lemgegenständen einen Zugang zu Teilbereichen des hauswirtschaftlichen Handelns zu verschaffen.

 

Die EKS als Ganztagsschule ist ein wichtiger Lebensraum für Schülerinnen und Schüler. Hier verbringen sie nicht nur Unterrichtszeit, sondern auch Freizeit und nicht zuletzt auch Zeit beim Essen, bei der Nahrungsaufnahme. In einer Zeit, die geprägt ist durch Nahrungsmittelskandale, Essstörungen und große Unsicherheit in Bezug auf gesunde Ernährung, können im Fach Hauswirtschaft grundlegende Informationen zur gesunden Ernährung sowie Fertigkeiten und Fähigkeiten im Bereich der Nahrungszubereitung vermittelt werden. In der bewussten Auseinandersetzung mit den Lebensmitteln werden die Schülerinnen und Schüler angeregt, ihr eigenes Ernährungsverhalten zu überprüfen, zu hinterfragen und ggf. zu verändern.

 

In unserer neuen, modern ausgestatteten Küche stehen die Freude am Umgang mit den Lebensmitteln, das sinnliche Erleben von Geschmack und Gerüchen im Vordergrund des unterrichtlichen Handelns. Außerdem werden natürlich auch Fragen des Umweltschutzes (Mülltrennung, Putzmittel, Wasserverbrauch u.ä) thematisiert.

 

Technikunterricht

 

Der Technikunterricht ist ab Klasse 7 wählbar. Er ist das Wahlpflichtfach (WPF) 1 , welches sonst Chemie, Französisch, Biologie, Physik, oder Sozialwissenschaften ist.

 

Der Technikunterricht ist unterteilbar in Stoffumwandlung, Energieumwandlung, Informationsumwandlung und Soziotechnik. Die Soziotechnik wird durchgehend als Thema behandelt und befasst sich damit, wie sich die Taten der Menschen auf die Umwelt auswirken.

 

In Klasse 7 werden die Grundlagen erarbeit und zum Thema Bautechnik werden Brücken aus Papier gebaut.

 

in der 8. Klasse beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit Motoren und Autos.

 

In Klasse neun befasst man sich mit dem Löten von Schaltungen und außerdem mit der Funktion von Mülltrennungs- und Müllverbrennungsanlagen.

 

Die zehnte Klasse arbeitet mit Computer und Programmierungen.

 

Der Technikkurs ist das Richtige für alle, die gerne Dinge auseinanderbauen oder sich mit der Funktion von Alltagsgegenständen beschäftigen.

Man lernt Vieles, was man im späteren Leben gut gebrauchen kann und lernt, sich selbst eine eigene, kritische Meinung über viele Themenbereiche zu bilden. Der Arbeitsstress wird durch praktische Arbeiten sehr reduziert.

Musisch-künstlerische Fächer

 

Die ganzheitliche Entwicklung der jungen Menschen zu fördern ist uns ein besonderes Anliegen. Dazu gehört die kreative und vor allem aktive Umsetzung des vermittelten Wissens im musisch-künstlerischen Bereich. Neben einer ästhetischen Bildung und Erziehung bekommen die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, in der künstlerischen Umsetzung ihre Gefühle und Stimmungen auszudrücken.

 

Der Unterricht in diesen Fächern fördert durch seinen praxisbezogenen Ansatz die Freude am selbsttätigen Gestalten der Schülerinnen und Schüler. Gerade an einer Ganztagsschule ist es notwendig, dem rein intellektuellen das praktische Arbeiten hinzuzufügen.

 

 

Musik

 

Der Musikunterricht an der Erich-Klausener-Schule hat zum Ziel, alle Schülerinnen und Schüler zu befähigen, aktiv handelnd die Unterrichtsinhalte mitzugestalten, im Musikunterricht zu musizieren, musikalisch miteinander zu kommunizieren, das Spielen eines Orchesterinstruments zu erlernen und die gewonnenen Fähigkeiten und Fertigkeiten beim gemeinsamen Orchesterspiel im Klassenverband anzuwenden (siehe musikalischer Schwerpunkt).

 

 

Kunst – Werken

 

Der Unterricht in diesen Fächern dient der Entfaltung individueller Fähigkeiten ebenso wie der Förderung von Teamarbeit. Er ermöglicht die aktive Teilnahme an Gestaltungsprozessen im Lebensraum Schule und bringt den Schülerinnen und Schülern einen respektvollen Umgang mit bildender Kunst nahe. Freude an der handwerklichen Arbeit und Stolz über das selbst Hergestellte sollen geweckt und erhalten werden.

 

Da die Schule ein zentraler Lebensraum unserer Schülerinnen und Schüler ist, sollten sie auch an der Ausgestaltung der Schulgebäude und Räumlichkeiten aktiv beteiligt werden. Bei der kreativen Ausgestaltung ihrer Schule können sie sich aktiv mit ihrem Lebensraum Schule auseinandersetzen und übernehmen dabei Mitverantwortung für dessen Atmosphäre und Wirkung.

 

Die Initiative zur Gestaltung der Schule geht dabei zumeist von den Schülerinnen und Schülern selbst aus, manchmal jedoch werden auch Vorschläge von außen, d.h. von den Eltern, der Stadt oder der Pfarrgemeinde an die Schule herangetragen.

 

 

Textilgestaltung

 

Der Unterricht im Fach Textilgestaltung soll die Schülerinnen und Schüler dazu befähigen, bewusst, kompetent und kreativ mit Textilien in all ihren Erscheinungsformen umzugehen.

 

Durch Experimente und Übungen auf der Basis kreativitätsfördernder Aufgabenstellung wird eine Sensibilisierung im Umgang mit Textilien erreicht. Die optische, haptische, emotionale und gedankliche Auseinandersetzung mit den jeweiligen bildnerischen Problemen und dem textilen Material begünstigt die Entfaltung kognitiver und vor allem auch kreativer Fähigkeiten. Das Finden eigenständiger Lösungen im Hinblick auf Herstellung und Ergebnis der Textilarbeit gehört ebenso zum Lernprozess wie deren Reflexion. Im koedukativen Unterricht geht es darum, den Interessen der Jungen und Mädchen durch entsprechende Arbeitsweisen und Themen entgegenzukommen.

 

Grundsatz der Unterrichtsgestaltung ist Handlungsorientierung und Ganzheitlichkeit. Die Schülerinnen und Schüler sollen mit Kopf, Herz und Hand dabei sein. Sie sollen aktiv Textilien in ihrer Gestalt, Funktion und Bedeutung erleben, herstellen und verstehen.

Sportunterricht

 

Im Schulsport der Erich-Klausener-Schule sollen die Schülerinnen und Schüler in ihrer Entwicklung durch Erfahrungen in sportbezogenen Aufgabenstellungen ganzheitlich gefördert werden. Die individuellen Voraussetzungen der Schülerinnen und Schüler werden dabei berücksichtigt und gefördert. Der Unterricht wird koedukativ durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler sollen den Sport an der EKS in seiner ganzen Vielfalt erfahren, um zu einem sinnvollen Sporttreiben als Teil der eigenen Lebensgestaltung zu gelangen.

 

Im Rahmen unseres Sportunterrichts lernen die Schülerinnen und Schüler Sportarten wie Leichtathletik, Turnen, Tanz/Bewegungskünste, Basketball, Fußball, Hockey, Volleyball, Badminton und Handball kennen. Besonderen Wert legen wir auf die Schwimmausbildung. Schon im 5. Jahrgang erwerben alle Schülerinnen und Schüler das Jugendschwimmabzeichen Bronze. Nur so ist es möglich, den Schülerinnen und Schülern bei Klassenfahrten aber auch im außerschulischen Freizeitbereich den Erlebnisraum Wasser positiv erfahrbar zu machen.

 

Ein wichtiges Ziel des Sportunterrichts ist die Förderung des Gesundheitsbewusstseins und der Gesundheit. Hierzu gehören gesunde Ernährung, Hygiene, Sicherheitsregeln und Kenntnisse in Erster Hilfe.

Jährlich werden Sportfeste an der Erich-Klausener-Schule durchgeführt.

 

Im außerunterrichtlichen Schulsport können sich die Schülerinnen und Schüler in Sportarbeitsgemeinschaften, beim Pausensport, auf Klassenfahrten und Ferienfreizeiten aktiv betätigen. Dabei steht das soziale Miteinander im Vordergrund. Der Sport fördert die Lebensfreude, baut Aggressionen ab und wirkt sich positiv auf die Konzentrationsfähigkeit aus. Der Bewegungslust unserer Schülerinnen und Schüler kommt das weitläufige Schulgelände mit seinen zahlreichen Spiel - und Sportmöglichkeiten entgegen.

Gesellschaftswissenschaftlicher Unterricht

 

In den Fächern der Gesellschaftslehre verstehen wir die christlichen Werte als tragfähige ethische Basis in allen Belangen, die unsere Gesellschaft im Bereich des Handelns und Beurteilens berühren.

 

 

Geschichte

 

Im Fach Geschichte geht es uns um die Vermittlung und Einübung von Toleranz. Toleranz bedeutet für uns, sich selbst und andere so anzunehmen wie man ist und aus dieser Grundüberzeugung heraus Verantwortung für sich und andere zu übernehmen. Dabei ermöglicht uns die Erarbeitung und Bewertung historischer Abläufe Lösungsmodelle abzuleiten und sie für unsere Gegenwart nutzbar zu machen.

 

 

Erdkunde

 

Im Fach Erdkunde wollen wir erreichen, dass unsere Schülerinnen und Schüler für die Vielfältigkeit der Erde in ihren kulturellen und naturgeographischen Voraussetzungen offen werden. Sie sollen erfahren, wie die Menschen die Erde in Abhängigkeit von den natürlichen Voraussetzungen wie Klima, Trockenheit oder Hitze nutzen und verändern. Dadurch werden sie erkennen, dass die Erde verletzlich ist und dass auch sie dazu beitragen müssen, sie lebensfähig und lebenswert zu erhalten.

 

 

Politik

 

Ausgehend von der grundlegenden Einsicht in die Abhängigkeit der modernen Menschen voneinander geht es im Politikunterricht um die Frage nach dem richtigen Zusammenleben und dem angemessenen Umgang mit der natürlichen Umwelt. Wir sind der Überzeugung, dass die knappen Ressourcen der Welt gerechter verteilt werden müssen, und dass dies auf der Grundlage von Freiheit, Demokratie und Menschenwürde zu geschehen hat. Wir vermitteln den Schülerinnen und Schülern, dass Menschen nie als Mittel zum Zweck missbraucht werden dürfen und praktizieren deswegen einen partnerschaftlichen Umgang ohne unnötigen Zwang. Die Einübung sozial verantwortlicher Handlungsweisen und politischer Entscheidungen ist unser übergeordnetes Anliegen.

 

 

Sozialwissenschaften

 

Auch für das Fach Sozialwissenschaften gelten die Grundgedanken aller an der Erich-Klausener-Schule unterrichteten gesellschaftswissenschaftlichen Fächer. Im Rahmen der einzelnen Themen wird der Blick immer wieder auf die Beachtung der Menschenrechte, der Gleichberechtigung von Mann und Frau und der Toleranz gerichtet. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Suche nach dem Weg zu einem friedlichen Zusammenleben. Wir versuchen mit allen zu Gebote stehenden didaktischen und methodischen Mitteln die Schülerinnen und Schüler zu befähigen, ihre Meinung zu finden und für ihre Überzeugung einzustehen – auch wenn dies unbequem ist.

Die Schule ist ein gutes Übungsfeld, da wir Schülerinnen und Schüler aus unterschiedlichen Ländern und Traditionen aufnehmen und die Schülerinnen und Schüler über den ganzen Tag hinweg in Unterricht und Freizeit miteinander leben.

Wichtige Information

Aktuelle Termine

Mo 24.02. 08:00-16:00
Rosenmontag - unterrichtsfrei
Di 25.02. 00:00-0:00
Fastnacht - unterrichtsfrei
Do 27.02. 00:00-0:00
Musicalaufführungen
Fr 28.02. 00:00-0:00
Musicalaufführungen